• 770 - 2020 | 1250 Jahre Schlierbach
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Kalender zum Ausdrucken

Veranstaltungen

Slider

Historie

Slider

Aktuelle Bildergalerien

previous arrow
next arrow
Slider

Nachrichten

Absage der Veranstaltung am 31.10.2020 Halloween in Schlierbach

Die geplante Kinder- und Familienveranstaltung "Halloween" am 31.10.2020 bei Familie Iby wird aufgrund der aktuellen Einschränkungen hinsichtlich der Covid-19 Pandemie-Bestimmungen leider nicht stattfinden.
 
Es ist vorstellbar, dass im kommenden Jahr diese Veranstaltung nachgeholt wird. Hierzu werden wir rechtzeitig einladen.

Mehr als 100 Teilnehmer beim Gemarkungsrundgang

Endlich konnte eine Veranstaltung aus dem bunten Programm rund um das Jubiläum „1250 Jahre Schlierbach“ durchgeführt werden. Gut 100 Teilnehmer konnte Klaus Reining, als Hauptverantwortlicher für den Gemarkungsrundgang, im Namen des Festausschusses gemeinsam mit Bürgermeister Reinhold Hehmann auf dem Sportgelände des FSV Schlierbach am Riedelberg begrüßen. Ein besonderer Dank galt den vielen Helfern, die zum Gelingen der Wanderung auf vielfältige Weise beigetragen haben.

Am Start waren über 100 Teilnehmern die am „Tag der Deutschen Einheit“ gemeinsam an ihre Grenzen gehen wollten, um die 354 Hektar große Schlierbacher Gemarkung zu erkunden. Um möglichst allen Wanderern eine geeignete Strecke anbieten zu können, gab es drei Touren zur Auswahl. Zum einen den kompletten Rundgang entlang der ca. 13 km langen Schlierbacher Gemarkungsgrenze. Diese fast fünfstündige Route, die ein klein wenig Kondition erforderte, wurde von 75% der Wanderer gewählt. Zum anderen wurde ein ca. 7 km langer Rundgang durch die Schlierbacher Gemarkung und eine Wanderung für Familien mit kleinen Kindern angeboten.

Auf den Rundgängen wurden die Flure mit den noch heute bestehenden Flurnamen – die aber heute fast niemand mehr kennt - wie z.B. „In der Beune“, „Im Pfaffental“, „Auf dem Rosenberg“ oder „Im Weibersgrund“ erwandert und die noch sichtbaren Grenzsteine mit ihren Gemarkungssymbolen erklärt. Natürlich war auch eine kleine Rast mitGetränken und Schlierbacher Äpfeln aus der Straßenmühle organisiert, die von der Schlierbacher Feuerwehr betreut wurde.

Zum Abschluss war für alle Wanderer vom FSV Schlierbach eine Einkehr mit zünftigen Speisen und Getränken am Sportlerheim – natürlich unter Corona-Bedingungen - vorbereitet. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung die hoffentlich noch eine Fortsetzung mit dem Historischen Ortsrundgang findet. Geplant ist ferner am 29. und 30. Mai 2021 der Marsch der Leibeigenen und im Anschluss ein Fest mit Akademischer Feier und geselligem Beisammensein.

Bilder vom Gemarkungsrundgang kann man sich in der Bildergalerie ansehen.

Die Bilder des Gemarkungsrundgangs vom 3. Oktober 2020

In unserer Bildergalerie finden Sie einige Impressionen des Gemarkungsrundgangs vom Samstag, 3. Oktober 2020.

Einladung zum Gemarkungsrundgang am 3. Oktober 2020

Treffpunkt: 10:00 Uhr FSV Sportlerheim Schlierbach

Es sollte ein Jubiläumsjahr mit einem bunten Programm – verteilt über das gesamte Jahr – werden. Doch dann kam Corona und alle Veranstaltungen, die ab März geplant waren, mussten leider abgesagt werden. Mit dem Gemarkungsrundgang soll in diesem Jahr doch noch ein „Highlight“ – unter Einhaltung der Corona-Auflagen – durchgeführt werden.
 
Wer kennt heute noch die Flurnamen wie z.B. „In der Beune“, „Im Pfaffental“, „Auf dem Rosenberg“ oder „Im Weibersgrund“. Und wo ist das alles in der 354 Hektar großen Schlierbacher Gemarkung. Bei diesem Rundgang wollen wir die Schlierbacher Gemarkung kennenlernen bzw. "bis an unsere Grenzen gehen". Zum einen auf einem kompletten
Rundgang entlang der ca. 13 km langen Schlierbacher Gemarkungsgrenze. Diese Wanderung erfordert ein klein wenig Kondition, gutes Schuhwerk und wird etwa 4,5 Stunden dauern. Zum anderen auf einem ca. 7 km langen Rundgang durch die Schlierbacher Gemarkung, der etwa 2,5 Stunden dauern wird. Zusätzlich gibt es eine Wanderung für Familien mit kleinen Kindern auf einem auch für Kinderwagen befahrbaren Weg bis zur „Platte“. Dort ist für alle Gruppen eine kleine Rast mit Getränke-Versorgung vorgesehen.
 
Zum Abschluss treffen sich alle Gruppen zur Einkehr bei Essen und Trinken am Sportlerheim des FSV Schlierbach. Die Corona-Regeln sind zu beachten. Die Besucherzahl ist beim Abschluss auf 250 Personen begrenzt.
 
Und wie geht es mit den Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr weiter? Das Organisationsteam plant den Historischen Ortsrundgang am 24. April 2021. Zum Jubiläumsabschluss soll dann noch einmal gefeiert werden. Geplant ist ein besonderes Event am 29. und 30. Mai 2021. Am Samstag und Sonntag morgens soll der Marsch der Leibeigenen stattfinden. Die Ankunft der „Leibeigenen“ soll dann zum Abschluss des Jubiläums in ein Fest mit Akademischer Feier und geselligem Beisammensein übergehen. Ob oder in welcher Form das geplante Adventssingen stattfinden kann ist derzeit noch unklar.
 
Alle Planungen stehen natürlich unter dem „Coronavorbehalt“. Hoffen wir, dass das Jubiläum mit den vorgesehenen Aktivitäten doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss gebracht werden kann.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.